Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website und unsere Dienste nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies koennen Sie in Ihren Browsereinstellungen aendern. Datenschutzerklaerung

Herren 1: Hochspannender Saisonfinalkrimi

Herren 1: Hochspannender Saisonfinalkrimi

Der Saisonendspurt konnte spannender für die erste Mannschaft nicht ablaufen. Aber der Reihe nach:

Nach dem überraschenden Unentschieden gegen Ersingen und dem Pflichtsieg gegen Absteiger Öschelbronn (9:3) hatten die Wössinger im direkten Duell gegen Dietlingen die Chance, den Abstiegsrelegationsplatz zu verlassen und den Nichtabstieg zu besiegeln. Das Team ließ diese Chance leider liegen, denn man musste sich knapp mit 7:9 gegen die Gäste aus Dietlingen geschlagen geben.

Die Niederlage bedeutete aber auch der sichere Relegationsplatz und erneut ein Entscheidungsspiel um den Nichtabstieg. Das letzte Rundenspiel gegen SG Wilferdingen/Nöttingen war bedeutungslos. Man nutzte die Partie aber als Aufwärmübung für's Finale und gewann etwas holprig mit 9:6.

Für das Relegationsspiel qualifizierte sich der SV Büchenbronn, der deutlich den Kontrahenten Kieselbronn 2 bezwang. So trafen die beiden Teams am Dienstag 24.04. in Wössingen aufeinander. Das Spiel fand in Wössingen und nicht auf neutralem Boden statt, da die Büchenbronner aufgrund Verbandstätigkeiten am Samstag zuvor nicht konnten.relegation herren1 2017 2

So hatten die Wössinger einen kleinen Vorteil. Doch die Büchenbronner brachten eine stattliche Anzahl an Fans mit, doch auch die Wössinger hatten ihr Anhänger versammelt. So fand das Match vor einer stattlichen Kulisse von rund 50 Zuschauern statt und die Zuschauer sollten für das Kommen belohnt werden. Der Start in die Partie begann für die Wössinger eher mäßig und unglücklich. Nach dem Sieg von Doppel 1 Kunzmann/Rousseau verloren Horn/Treffinger knapp im Fünften. Im Doppel 3 verletze sich Karl-Heinz im fünften Satz bei Führung, zog sich einen Muskelfaserriss zu und konnte nicht mehr weitermachen. Das Spiel ging an die Büchenbronner. In den Einzeln spielte man in allen Paarkreuzen ausgeglichen. Der zweite Durchgang begann somit mit 4:5 für die Herausforderer. Anschließend kassierten die Wössinger einen ordentlichen Dämpfer: Sowohl Frank als auch Stefan, der im fünften Satz nach spannendem Match verlor, lag man mit 4:7 hinten. Es war somit 5 vor 12 für die TTG - es zeugt von großer Moral und Kampfgeist, dass das Team nicht aufgab. In dieser schweren Phase ist es Michael und Hans zu verdanken, die beide klasse spielten und die Einzel gewannen, dass die Mannschaft weiter mitmischen konnte. Mit diesen Rückenwind spielten Jürgen und Stefan groß auf. Stefan zeigte nochmals großen Kampfgeist als er den 0:2 Satzrückstand noch drehen konnte und das Spiel gewann! Die Wende war geschafft und das Schlussdoppel mit Kunzmann/Rousseau krönten die Aufholjagd der Wössinger mit dem Doppelsieg und dem neunten Punkt. Der Abstieg konnte somit äußerst knapp erneut verhindert werden und die Erste spielt in der kommenden Runde erneut in der Bezirksklasse. Das Team dankt allen Fans, die es so großartig unterstützt haben!

relegation herren1 2017 1

 

Taverne Sirtaki

 

Seilerweg 7 (neben der Böhnlichhalle)

 

75045 Wössingen

Telefon: 07203 / 43 95 74

 

Öffnungszeiten:

Di - So: 17:30 - 22:00 Uhr

Sonntag: 11:30 - 14:00 Uhr

Montag Ruhetag

 

 

Sponsoren

  

 novemberweb

TT Store

 

jaki

 

lmv

 

sparkasse

 

steuerberater

 

nuber